Kontakt

Die Haard
Kreisverwaltung Recklinghausen
Kreishaus
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinhausen
Tel.: 02361/530
Mail: info(at)Kreis-Recklinghausen.de 
Internet: www.kreis-re.de 

Die Haard

Die Haard ist mit einer Gesamtwaldfläche von über 5.500 Hektar, neben der Hohen Mark, das größte geschlossene Waldgebiet im Naturpark. Auch sie ist durch Hügel, Kuppen und dazwischen eingeschnittene Trockentäler gekennzeichnet. Der Stimberg im Süden der Haard ist mit über 157 Metern der höchste Berg im Landschaftsraum. Der einst natürlich vorhandene Waldbestand aus Eichen und Buchen wurde durch unsere Vorfahren mit Kiefern ergänzt, die heute die Haard dominieren. Aufmerksame Besucher/-innen werden aber feststellen, dass in den letzten 20 Jahren viele Flächen mit Eichen und Buchen bepflanzt wurden. Hiermit wird das langfristige Ziel verfolgt, wieder standortgerechte Laubwälder zu erhalten.
158 km gekennzeichnete Rundwanderwege und 95 km ausgewiesene Reitwege erschließen das Waldgebiet. Tolle Ausblicke über die hügelige Landschaft sind von drei Feuerwachtürmen, die auch als Aussichtstürme dienen, möglich.


Weitere Informationen:

Haard Walking Park
Der Regionalverband Ruhr und die vier Haard-Städte Datteln, Haltern am See, Marl und Oer-Erkenschwick, haben den Haard Walking Park eröffnet. Sieben Routen bieten auf ins gesamt 50 km- Länge, Laufvergnügen im hügeligen Waldgebiet der Haard im nördlichen Ruhrgebiet.
Flyer Haard Walking Park (2 MB)

Waldlehrpfad
Der 8,2 km lange Lehrpfad im südöstlichem Teil der Haard, führt die Besucher in die Welt der Streuzersetzung, Bodenentwicklung und Waldpflege. Beginnend bei Mutter Wehner geht es vorbei an über 50 Baum- und Straucharten, am St. Johannes Kreuz, dem Römerbrunnen und einem Stollenmundloch. Kleine und große Waldbesucher erfahren etwas über die Geschichte der Bodenentwicklung, die Trockentäler, die Streuzersetzung, die Baumwurzeln und die Pflege des Waldes.  
Karte Waldlehrpfad

 
Fenster schließen