Gewinner des Sonderpreises Natur ermittelt

Foto Nocke

Zum ersten Mal kam der Fotowettbewerb Foto-Expedition Lippeland 2017 nach Dülmen. Am 23. September starteten die Teilnehmer/innen zur spannenden Expedition in die Welt vor der eigenen Haustür. Die  Teilnehmer/innen erhielten am Anmeldestand eine Liste mit 18 Themen. Zu jedem Thema mussten sie am Wettbewerbstag jeweils ein Foto anfertigen und sich dabei auch noch an die Reihenfolge der Themenliste halten. Der Wettbewerb in Dülmen 2017 ist eine gemeinsame Veranstaltung des Lippeverbandes, der Stadt Dülmen und der VHS Dülmen - Haltern am See - Havixbeck. Seit 2007 hat der Lippeverband mit seinen Partnern vor Ort 32 Fotowettbewerbe veranstaltet, bei denen fast 4.000 Teilnehmer an den Start gingen. Nahezu 100.000 Euro wurden bisher als Preisgelder und Sonderpreise ausgeschüttet.

 

In diesem Jahr erhielt Jan Hanning aus Dülmen den vom Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland zur Verfügung gestellten Geldpreis.

 

 

 

 

 

Schafe ziehen ins Winterquartier

(Quelle: Heike Kickel)

Das Futterangebot auf der Heidefläche im Tiergarten Schloss Raesfeld ist durch die Schafe von Schäferin Heike Kickel ziemlich abgegrast. Daher hat es sich für dieses Jahr "ausgemäht" und die Schafe ziehen ins Winterquartier um.

Die großen und kleinen Gäste des Tiergartens dürfen sich schon jetzt auf einen Besuch der Tiere im nächsten Jahr freuen. Sobald das Futterangebot wieder ausreichend groß ist, voraussichtlich im kommenden Mai/Juni, werden die Schafe wieder im Tiergarten zu sehen sein.

 

 

 
Fenster schließen